Drückteile - Dienstleister, Hersteller

  • Drückteile von der Klein- bis zur Großteilebearbeitung speziell nach Zeichnung
  • Lohnbeizen: Tauch- bzw. Sprühbeizen von Drückteile und Edelstahlprodukten
  • Bearbeitung von Drückteilen durch Laser-Schneiden und Pressen
  • Mobile Drehbearbeitung von Drückteilen vor Ort - D = 76 - 3.050 mm
  • Herstellung von Drückteilen mit CAM gesteuerten Pressen bis 400 to/6 m
  • Laserbearbeitete Drückteile

Ansprechpartner

Martin Schwarz
+49 (0)7443 9665 30
+49 (0)7443 9665 70
ms@schwarz-online.de
Deutsch, Englisch

Kennzeichnung

Ihr neuer Weg zu Metallbauteilen und Geräten durch Fließdrücken in höchster Qualität

Beschreibung

Das Fließdrücken ist eine Technik mit vielen Vorteilen zum Herstellen von Drückteilen.

Die Anschaffung eines Werkzeuges ist jedoch immer erforderlich und rechnet sich ab Kleinserien. Je größer die Bedarfsmenge ist, je günstiger wird der Preis, weil die Rüstkosten nur einmal anfallen. Selbst komplexe Geometrien sind möglich. Beim Fließdrücken wird die Blech­­scheibe vor dem Werk­zeug­ platziert und bei en­tsprechender Drehbewegung (Rotation) sowie An­press­druck kommt das Material durch die Punkt­belas­tung der Drückrolle zum Fließen und schmiegt sich dem Werkzeug an.

So erreichen wir nahtlose Formen mit großer Genauigkeit, auch bei hohen Stückzahlen, denn die nötigen Bewegungsabläu­fe können aufgrund der Steuerungstechnik exakt und unendlich oft wiederholt werden.

Technische Daten

Durchmesserbereich: bis 1.500 mm
Wandstärke: Edelstahl bis 8 mm

Produktbilder

IMG_1052.JPG
IMG_1047.JPG
IMG_1050.JPG

Drückteile - Synonyme


Drück-Teile
Sitemap Übersicht